• rw Slider 2
  • rw Slider 16
  • rw Slider 17
  • rw Slider 18

Zukunftsorientiert heizen. Mit innovativen Technologien. 

Geht es um neue Heizsysteme, lautet die erste Frage: Öl, Gas, Pellet, Holz, Solar, Wärmepumpe oder Hybrid? Der Markt bietet eine Fülle an Technologien und Anlagen unterschiedlicher Hersteller. Die Herausforderung heute: Heizen soll weder unsere Umwelt, noch Ihren Geldbeutel zusätzlich belasten. Gleichzeitig gilt: Heizungen werden zum Thema, wenn es um hohe Kosten beim Verbrauch geht – oder wenn sie ausfällt und es zu Hause ungemütlich wird. Grundsätzlich gilt: nur wenn alle Komponenten einer Heizungsanlage optimal aufeinander abgestimmt sind, bringt sie auch das gewünschte Ergebnis: Behagliche Wärme im ganzen Haus bei minimalem Energieeinsatz.

Viele Neubauten werden heute mit Gas beheizt. Moderne Anlagen finden auf kleinstem Raum Platz und erzielen durch moderne Brennwerttechnik hohe Energieeffizienz. Gas hinterlässt wenige Rückstände und minimiert so den Reinigungs- und Wartungsaufwand. Mit einer Ölheizung machen Sie sich unabhängiger von Versorgungsleitnetzen. Sie entscheiden selbst, wann und zu welchem Preis Sie Ihren Ölvorrat einkaufen. Neue Anlagen sind ebenfalls sehr umwelt-, bedienungs- und wartungsfreundlich. Demgegenüber stehen neue Systeme, die mit regenerativen Energien arbeiten und bei Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit punkten. 

Planung rund um neue Heizungen

Damit Sie bei den vielen unterschiedlichen Heizungssystemen den Überblick behalten, informiert Sie Rühle & Wenger über alle technischen und wirtschaftlichen Aspekte bei der Heizungsmodernisierung. Oft wird die Investition in wenigen Jahren über ihre Wirtschaftlichkeit zum Sparmodel. Auf Wunsch bauen wir Ihre neue Heizung in der Urlaubszeit ein. Während wir alles auf den neuesten Stand bringen, können Sie sich erholen.

Beratung rund um Förderung

Gerade beim Austausch alter Heizanlagen winken attraktive Förderprogramme. Wir informieren Sie über mögliche staatliche Förderungen und übernehmen, wenn Sie das wünschen, die Antragsstellung.

Optimierung bestehender Anlagen

Nicht immer muss ausgetauscht werden. Mit wenigen Handgriffen lässt sich eine spürbare Verbesserung erreichen: Ein hydraulischer Abgleich kann Wunder wirken. Eine weitere Option ist die Kombination Ihrer bestehenden Heizungsanlage mit einem regenerativen Energieträger.

Als zertifizierte Berater und Meister der Elemente sind wir von Rühle & Wenger mit unserem Expertenwissen und langjähriger Erfahrung gerne an Ihrer Seite, um die für Sie perfekte Lösung zu entwickeln und umzusetzen. Von der Planung und Installation einer neuen Heizung über Wartung und Optimierung der bestehenden. Im Notfall können Sie sich als Kunde von Rühle & Wenger 100%ig auf uns verlassen – rund um die Uhr.

Hier (http://www.meine-heizung.de/hydraulischer-abgleich/wie-funktioniert-der-hydraulische-abgleich/) geht es zur klickbaren Animation, um Ihnen zu zeigen, wie eine Heizung funktioniert, was ein hydraulischer Abgleich bewirkt und warum eine optimal eingestellte Heizung weniger Energie braucht.

Hier (http://www.meine-heizung.de/service/energiesparchecks/waermecheck/) geht es zum WärmeCheck, um zu berechnen, inwiefern sich die Heizungsoptimierung lohnt.